„Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für das Auge unsichtbar.“
Antoine de Saint-Exupéry

Stellungnahme zum Pflegegeld für Kinder und Jugendliche

Würden Sie sich zutrauen, in 22,5 Minuten zur Expert*in für die Pflegegeldeinstufung bei Kindern und Jugendlichen zu werden? 

Mehr Zeit sieht die Ausbildung zur Gutachter*in in der heutigen Situation nicht vor. Werden Bescheide beeinsprucht, stellt sich oft genug heraus, dass sie um zwei Pflegegeldstufen zu niedrig sind. Betroffen sind rund 400.000 Kinder und Jugendliche in Österreich, die mit einer seltenen oder chronischen Erkrankung oder einer Behinderung leben.

Daher fordert MOKI Österreich – Mobile Kinderkrankenpflege gemeinsam mit anderen Organisationen und Stakeholdern 

  • dass die Gutachter*innnen-Ausbildung zur Feststellung des individuell nötigen pflegerischen Mehraufwands in Hinblick auf die besondere Situation von Kindern und Jugendlichen.verbessert wird
  • dass nur Fachpersonen aus dem Kinder- und Jugendlichenbereich entsprechende Einstufungen vornehmen dürfen,
  • dass auch DGKP (Kinder- und Jugendlichenpflege) nach entsprechender Zusatzausbildung als Gutachter*innen tätig werden können. 

Erfahren Sie mehr in unserer gemeinsamen Stellungnahme zum Pflegegeld für Kinder und Jugendliche

wir sind für jede unterstützung von ihnen sehr dankbar

An MOKI NÖ spenden

Wie Sie helfen können? Wenn Sie unser Vorhaben unterstützen möchten, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten dies zu tun:

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner Skip to content