Unser Spendenkonto:

Verein MOKI Niederösterreich

Bank: Raiffeisenbank Pittental

Unser IBAN:

AT23 3264 7000 0244 2580

BIC: RLNWATW1647

Hier finden Sie weitere Informationen

A A A

Der Dachverband von MOKI ist in Klausur gegangen, um die Zukunftsvorstellungen der einzelnen MOKI-Landesverbände aufeinander abzustimmen und sie gemeinsam weiter zu entwickeln.

moki dv klausur 2021 3

V. L. n. R.:Ernestine Weiß, MOKI Steiermark; Renate Hlauschek, MOKI NÖ; Maria Haderer, MOKI Salzburg; Judith Kopp, MOKI OÖ; Bettina König, MOKI Steiermark; 
Gabriele Hintermayer, MOKI Wien; 
Sabine Grünberger, MOKI Kärnten; (c) MOKI NÖ

Die Mobile Kinderkrankenpflege MOKI hat sich seit ihrer Gründung in Niederösterreich und Wien vor 22 Jahren ständig verbreitet und neue Schwerpunkte gesetzt, sei es im Bereich der Hauskrankenpflege für Kinder und Jugendliche, Gründung verschiedener Kinderpalliativteams oder bei der Gründung des Universitätslehrgangs für Palliative Care in der Pädiatrie. Inzwischen gibt es MOKI schon in sieben Bundesländern. Im Mittelpunkt stehen überall die Kinder und Jugendlichen mit Erkrankungen sowie ihre Familien und Bezugspersonen.

Da die Gesundheit in der Zuständigkeit der Bundesländer liegt, sind ihre Agenden nicht einheitlich geregelt. Was fällt in welchen Kompetenzbereich? Welche Stelle finanziert was, und gibt es überhaupt eine Finanzierung durch die öffentliche Hand oder die Sozialversicherung?

Welche Bereiche unserer Arbeit müssen wir durch Spenden finanzieren oder absichern und wie können wir das gemeinsam weiterentwickeln.

Weiters wie können wir uns in der Öffentlichkeit gemeinsam präsentieren und aufstellen, dass alle Menschen, die es benötigen, davon erfahren und eine gute Betreuung bekommen.

Das wichtigste gemeinsame Ziel ist und bleibt die Qualitätsentwicklung durch starkes Engagement in Fortbildungen – lehrend und lernend. Ein weiteres Ziel ist die zunehmende Absicherung der Finanzierung in den verschiedenen Bundesländern.

 moki dv klausur 2021 4    moki dv klausur 2021 2a